Schafstelze

Die Schafstelze, gelbe Schönheit.

Die Schafstelze ist etwas kleiner und hat einen kürzeren Schwanz als die Bachstelze. Durch ihre auffällige gelbe Brustfärbung ist sie gut zu erkennen (in Mitteleuropa nur eine weitere gelbe Stelze – die Gebirgsstelze).  Der Rückenfarbe ist olivgrün, bei Jungvögeln olivbräunlich und stellt ein sicheres Unterscheidungsmerkmal zur Gebirgsstelze (grau)  dar. Die verschiedenen Rassen der Schafstelze kann man gut an der Kopffärbung vom Männchen unterscheiden. Weibchen und Jungvögel weisen bei der Schafstelze eine blassere Färbung auf.

Schafstelze

  • Wissenschaftlicher Name: Motacilla flava
  • Familie: Stelze
  • Lebensraum:  Europa – Weiden, Moore, Sümpfe, Heiden, Kulturlandschaften
  • Größe: 17 cm
  • Spannweite: 24 -27 cm 
  • Gewicht 16 – 20 g
  • Beobachtungszeit: März – September
  • Bestand: gesichert

 

 Schafstelzen…

Bachstelze
die Bachstelze

… nutzen zum Brüten vorwiegend ebene Flächen mit kurzem Grasbestand. Die Flächen sollten wenigstens teilweise feucht sein. Sehr gerne genutzte Biotope sind Feuchtwiesen. Hauptbestandteil der Nahrung der Schafstelzen bilden Insekten. Hier werden Fliegen und Mücken aber auch Larven, Käfern und Heuschrecken oder vereinzelt sogar Würmer, Schnecken, Spinnen, Schmetterlinge, Raupen und Blattläuse angenommen.

Schafstelze

 

zurück zu Vögel Anfrage