Lachmöwe

Die Lachmöwe,

Die Lachmöwe ist eine helle, kleine Möwe mit schwarzbrauner Kapuze. Die Lachmöwe ist sehr gesellig und lärmend. Im Binnenland ist es die häufigste Möwe. Sie ist oft an Flüssen, Seen und Teichen zu finden. Lachmöwen bleiben ihrem Brutplatz oft auch dann noch treu, wenn sich die Bedingungen dramatisch verschlechtern und so verlegen sie ihr Nest bei Hochwasser auch schon mal in Bäume.

Die Lachmöwe brütet an der Küste als auch im Binnenland. Sie nisten meist an Seeufern und bilden große Brutkolonien. Im Herbst suchen die Lachmöwen gern auf frisch umgebrochenen Äckern nach Würmern.

Lachmöwe

  • Wissenschaftlicher Name: Larus ridibundus
  • Familie: Möwen 
  • Lebensraum: Europa Seen und Stauseen, Fließgewässer, Städte, Küste und Meer, Kulturlandschaften
  • Größe: 34 – 37 cm
  • Spannweite: 100 – 110 cm
  • Gewicht 225 – 350 g
  • Beobachtungszeit: ganzjährig
  • Bestand: gesichert

 

Nach der Brutzeit wandern viele Lachmöwen auf der Suche nach lohnenden Nahrungsgebieten und sicheren Ruheplätzen, weit in das Landesinnere oder an der Küste umher.

lachmöwe

  zurück zu heimische Vögel Anfrage