Gartengrasmücke

Die Gartengrasmücke

Sie ist eine mittelgroße Grasmücke mit rundem Kopf und kurzem kräftigem Schnabel. Die Färbung der Gartengrasmücke ist überwiegend grau-braun. Auch ohne besondere Zeichnung wirkt die Gartengrasmücke apart.

Gartengrasmücken sind Bewohner von hohem und dichten Gebüsch und somit keine typischen Gartenbewohner. Gartengrasmücken bevorzugen lichte, unterwuchsreiche Wälder, sowie Gehölze an Feuchtgebieten und Gewässerrändern.

  • Wissenschaftlicher Name: Sylvia borin
  • Familie: Grasmücken
  • Lebensraum: Europa (außer Island) hohes Gebüsch, Laubwald, Mischwald, Gärten und Parks 
  • Größe: 14 cm
  • Spannweite: 20 – 24 cm
  • Gewicht 16 – 23 g
  • Beobachtungszeit: April – September
  • Bestand: gesichert

 

Gartengrasmücke

Gartengrasmücken ernähren sich von Insekten und Spinnen, im Herbst von Beeren.

Sie haben einen sehr schönen, anhaltenden Gesang. Im Winter ziehen diese Grasmücken nach Afrika.

zurück zu heimische Vögel Anfrage